Sonntag, 8. Januar 2012

Die Launen der Natur

Ich konnte es fast kaum glauben, aber heute habe ich das erste Leberblümchen entdeckt. 





Ich habe einen langen Spaziergang im Regen gemacht und konnte mich gar nicht sattsehen an Formen und Bäumen und Natur. Am Ende war ich noch hier :Webhaus in Prunn


Schliesslich beschäftige ich mich mit Textilkunst, da muss man dieses symbolische Webhaus besuchen.


Kommentare:

Rieke hat gesagt…

Liebe Hermine,
es sind wieder beeindruckende Momentaufnahmen! Darf ich fragen, was das 1. und 3. Foto darstellt, bzw. WAS hast du fotografiert?
Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche
Ulrike

HerMINA´S INTERnettIDEENBlog hat gesagt…

Hallo Ulrike, dass sind Felsen. Im Altmühltal war ja mal das Urdonautal und dies sind die übriggebliebenen Spuren, Felsen, Wellen. Übrigens das rote Bild ist die Rinde einer Eibe. Passend zu unserem Thema.
lg Hermine

geistige_Schritte hat gesagt…

schön deine Fotos, so erfürchtig man dies an schaut und das schöne Blümchen, kein Wunder bei diesen Temperaturen dass sie anfangen zu blühen..

Lieben Gruss Elke

Astrid hat gesagt…

Hermine, deine Fotos sind einfach wieder atemberaubend. Du hast einfach einen super Blick für sowas. Ich freue mich jedesmal auf mehr Danke.

Astrid

HerMINA´S INTERnettIDEENBlog hat gesagt…

Hallo, freut mich wenn euch die Fotos gefallen. Da macht bloggen gleich zweifach Spaß und Fotos einzustellen.

lg Hermine

Anonym hat gesagt…

Von wegen Leber! Diese Blümchen sind bei uns die "Kuckucksblümchen"!
Nox Leberblümchen!

LG Luitgard