Sonntag, 19. Februar 2012

W U R Z E L N

Als ich mir vornahm einen Beitrag über Wurzeln zu schreiben, dachte ich nicht, dass dieses Thema so weitläufig sein kann.

In erster Linie mache ich mir Gedanken über die Sätze  " entwurzelt sein " , den "Boden unter den Füssen verlieren", "nach seinen Wurzeln suchen". Woher kommt das ? Ich denke, die Wurzel ist eine Grundlage des Lebens.

In der Mythologie sitzen drei Mütter an den Wurzeln des Weltenbaums. Hier wird das Schicksal der Welt gesponnen.

Die Wurzelkundigen befragten die Wurzelseele und wandten das gewonnene Heilwissen an den Menschen an. In der Heilkunde werden im Frühjahr und Herbst die Wurzeln gesammelt, da sie dann die größte Kraft besitzen.

Das Wurzelchakra ist die Stelle zwischen Schambein und Steißbein. Kürzlich in der Pilates Stunde haben wir genau diesen Bereich versucht zu aktivieren und zu trainieren. Es ist meist der Bereich, der am wenigsten Beachtung im Körper findet und m.E. einer der wichtigsten Bereiche ist.

Die heiligen Haine waren einst Wohnstatt der Götter, dazu zählen auch die Wurzeln der Bäume.

Die Wurzel gibt einem Baum Halt und Festigkeit und die nährenden Kräfte der Erde.
Wurzeln sind die Verbindung zur Erde.

Blickwinkel 1
Blickwinkel 2 
Verbunden





Verflochten

Festhalten


Brücke
Zusammen gewachsen

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Liebe Hermine,

ohne Wurzeln - keine Flügel

siehe das Buch von Bernd Hellinger:

http://www.amazon.de/Wurzeln-Fl%C3%BCgel-systemische-Therapie-Hellinger/dp/3442141664/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1329646595&sr=8-1

Kann ich Dir wärmstens empfehlen!

Liebe Grüße - und noch einen schönen Sonntag Luitgard

engelwerkstatt hat gesagt…

Hallo Hermine,
na, da hast wieder ein sehr
interessantes Thema gewählt,
und so schöne Fotos gemacht,
das *verbunden* gefällt mir besonders gut,
liebe Sonntagsgrüße
Hermine

Astrid hat gesagt…

Wunderbar geschrieben, wunderbare Bilder. Ich kann dem nichts mehr hinzufügen.

Astrid

geistige_Schritte hat gesagt…

das Thema besteht oft bei mir in meine Bilder die Frau mit den Wurzeln, die Frau am Baum ihre Wurzeln.. ja vieles verbinde ich mit dem Leib und den Baum ... intressant was du da schreibst!
Schönen Sonntagabend!
Lieben Gruss Elke

Kräuterfraala hat gesagt…

Wundervoll Hermine!

Die Wurzeln sind wunderschön. Sie strahlen eine Ruhe, Gelassenheit und Kraft aus. Isst du auch verschiedenes Wurzelgemüse? Engelwurz und Alant riechen so herrlich aromatisch, lassen sich gut verräuchern und schmecken im Tee. Wurzeln sind Kraft und Energiespender.

♥lich

Carola

Stephan hat gesagt…

Ich stehe auch sehr auf Wurzeln, denn sie sind der Inbegriff der Erdung. Leider werden sie oft verkannt, aber es gibt auch Leute wie Dich, die sie zu schätzen wissen.

Grüße,
Stephan

HerMINA´S INTERnettIDEENBlog hat gesagt…

@Stepahn - Schön dass es Leute wie dich gibt, die DASS so sehen. lg Hermine