Mittwoch, 6. März 2013

Blickwinkel

Ab und an sollte man versuchen die bekannten Dinge aus einem anderen Blickwinkel zu sehen und man entdeckt dabei neue Sichtweisen. Gestern war ich gegenüber der Schellnäcker Wand unterwegs und die Felsen spiegelten sich am Kanal. Die Ausstrahlung war bis zu mir spürbar, aber durch den Fluss, der dazwischen lag, nicht erreichbar. Dafür habe ich endlich den Falken gesehen und gehört, der in der Felswand lebt. Wenn auch von der anderen Seite. So nah und doch so fern!





Kommentare:

Blümchen hat gesagt…

Liebe hermine,

ein wunderbarer Einblick/ausblick.

Aber: WO ist der Frühling ?

Ich grüße Dich - Luitgard

HerMINA´S INTERnettIDEENBlog hat gesagt…

Liebe Luitgard, ich kann ihn leider auch nicht entdecken. Aber ich verspreche, dass er im nächsten Post von mir zu sehen ist! Lg Hermine

Blümchen hat gesagt…

Liebe Hermine,

FROHE OSTERN an Dich!

Wir haben heute FROHES Schneegestöber!

Ich habe Hofkultur - wunderbar und schön!
Den Frühling denke ich mir!

Ich grüße Dich

Luitgard